Abril

Rasse: Mischling

Geschlecht: Hündin

Kastriert: Ja

Geboren: Dezember 2010

Größe: 60 cm

Gewicht: 25 Kg

Verträglich mit Hunden: Ja

Verträglich mit Katzen: Unbekannt

Kann zu Kindern: Ja, zu größeren

Aufenthaltsort: Tierheim Jumilla, Spanien

Schutzgebühr: 370 €

Kontakt per Mail: info@pfotennot.com

 

Abril und Enrike lebten gemeinsam mit ihrer Tochter Yellow in den Bergen, bevor sie am 19.04.2013 ins Tierheim kamen. Dort mussten sie sich selbst versorgen, weswegen die drei recht eigenständige Köpfe mit höchstwahrscheinlich mehr oder weniger stark ausgeprägtem Jagdtrieb, wenngleich auch sehr anschmiegsam und liebevolle Hunde sind.

Wir lernten die wunderhübsche Abril mit dem bezaubernden Gesicht und der edlen Fellfarbe im Januar 2014 als ausgesprochen neugierige und verträgliche Hündin kennen, die eine ganz besondere, beruhigende Ausstrahlung hatte. Nun bei unserem erneuten Besuch im März 2015 schien sie der Umgang mit Menschen und anderen Hunden etwas anzustrengen - sie wirkte dabei eher skeptisch und gestresst. Allgemein macht ihr das Leben im Tierheim wohl zu schaffen, da die sonst so lebensfrohe Grinsekatze im Vergleich zum letzten Jahr etwas ihrer Fröhlichkeit verloren hat. Dennoch freute sie sich sehr über unsere Anwesenheit. Als wir die auf dem Tisch sitzende Hündin runter schoben, zeigte sie uns mit einem Knurren, dass ihr diese Situation deutlich unangenehm war. Im November/Dezember 2015 konnten wir die hübsche Hündin dann wieder in ihrer gewohnten Art erleben - stürmisch, witzig und kontaktfreudig. Auch bei unserem Besuch im Juni 2016 zeigte sie sich sehr offen, begrüßte uns indem sie uns ansprang, suchte immer wieder den Kontakt zu uns und genoss es, sich ausgiebig bürsten zu lassen. Sie ließ sich problemlos ein Brustgeschirr anziehen, zog aber etwas an der Leine, vermutlich durch die Aufregung des seltenen Spaziergangs. Wir erfuhren, dass Abril und Enrike ihre Tochter Yello im Tierheim nicht fressen lassen. Ihre neuen Menschen sollten also unbedingt Hundeerfahrung mitbringen und die Erziehung souverän mit liebevoller Konsequenz angehen. Wir glauben, dass Abril in ihrem neuen Zuhause an Sicherheit gewinnt, wenn sie erstmal den Tierheimstress hinter sich gelassen hat. Sie wird dann sicher eine freundliche, anschmiegsame und tolle Begleiterin sein, mit der man auch sportlich aktiv sein kann, auch um der recht kräftigen Hündin das ein oder andere überflüssige Pfund abzutrainieren. Da sie sich einige Zeit mit Enrike selbst ernähren musste, ist sicherlich eine beständige, körperliche aber auch geistige Auslastung nötiger, als bei manch anderem Hund, um ihrem Jagdtrieb entgegen zu wirken. Möglicherweise kann die intelligente Hündin sogar Türen öffnen, zumindest zeigte sie Ansätze davon bei unserem Besuch. Abril hat eine etwas unschöne Wolfskralle am Hinterlauf, dies ist jedoch nur ein kleiner Makel, der kaum auffällt.

Die süße Abril kennen wir, zusammen mit ihrem Freund Enrike und deren Tochter Yellow, ja jetzt schon viele Jahre. Dabei fällt auf, dass sie zunehmend die Nähe zum Menschen genießt. Wir besuchten die flauschige (und mittlerweile ziemlich übergewichtige…) Familie im November 2017 wieder und waren wieder sehr positiv überrascht, wie offen und freundlich uns Abril begegnete. Auch draußen beim Spaziergang war Abril sehr an uns orientiert, trotz ihrer Nervosität. Jedoch scheinen der beleibten Dame, der Bewegung eigentlich enorm Freude bereitet, welche nur leider im Tierheim nicht sehr oft möglich ist, diese Ausflüge noch etwas unbehaglich zu sein. Nach Jahren im Tierheim fehlt ihr wohl einfach die Gewohnheit, mit der Welt da draußen umzugehen. Sicher legt sich das wieder, wenn eine gewisse Regelmäßigkeit dahingehend eintritt.
Ganz entzückt waren wir übrigens, als Abril im Auslauf des Tierheims anfing, wie ein kleiner Welpe mit einem vorbei wehenden Blatt zu spielen – das zeigt ihren niedlichen Charakter wirklich gut.
Den am Zaun pöbelnden Hunden auf dem Weg nach draußen begegnete Abril mit Neugierde, aber erstaunlicherweise sehr entspannt. Sie guckte sich das Geschehen an, um es dann für langweilig zu befinden und weiter ihrer Wege (bzw. ihrer Nase nach) zu gehen. Tolle Reaktion wie wir finden!

 

Wenn Sie sich für Abril interessieren, würden wir uns sehr über eine Nachricht von Ihnen freuen. Wenden Sie sich hierzu einfach an den oben angegebenen Ansprechpartner und senden uns zusätzlich bitte die von Ihnen ausgefüllte Selbstauskunft.
Die bei Adoption anfallende Schutzgebühr beträgt 370 € (Pflegestellen ausgenommen). Was darin bereits alles enthalten ist, finden Sie hier.

Wir können nicht garantieren, dass der von Ihnen ausgewählte Hund bei Ihrer Anfrage noch zur Vermittlung steht, da besonders für Welpen und Junghunde auch in Spanien eine hohe Vermittlungschance besteht. Wir bitten daher um Ihr Verständnis, wenn wir Ihnen deswegen eine Absage erteilen müssen, freuen uns aber trotzdem sehr über Ihre Anfrage.


Hier finden Sie ein Video von Abril mit ihrem Freund Enrike (Januar 2014). Abril trägt das dunkle Ledergeschirr und ihre Fellfarbe ist heller als die von Enrike.

Weitere Videos von Abril:

Abril bei unserem Besuch im November 2019:

Abril bei unserem Besuch im April/Mai 2018:

Abril bei unserem Besuch im Juni 2017:

Abril bei unserem Besuch im Juni 2016:

Abril bei unserem Besuch im März 2015:

Abril bei unserem Besuch im Januar 2014:

Ältere Bilder von Abril: