Post von Adoptanten - 2014

Dezember 2014

Maly und Thor:

Im Juni 2014 durfte Maly in ein tolles Zuhause in Süddeutschland ziehen. Auch ihre Schwester Moly wurde über einen befreundeten Tierschutzverein vermittelt. Die beiden haben jahrelang im Tierheim in Jumilla gelebt und wurden stets übersehen - genau wie ihr bester Freund Thor, der nach ihrem Auszug sehr litt. Maly lebte sich nun also in ihrer Familie mehr und mehr ein, die fühlte, dass Maly sich wohl einen Hundekumpel wünschte. Und was lag da näher als ihren alten Freund Thor zu adoptieren? Im November 2014 durfte er dann tatsächlich nach Deutschland reisen, um ein Mitglied von Malys neuer Familie zu werden! Uns geht diese Wiederzusammenführung sehr unter die Haut! Welch ein Happy End...

26.12.2014

Lolo und seine Schwester Lula schicken uns Weihnachtsgrüße!

09.11.2014

Wir haben Post von Elli (ehem. Chincheta aus Jumilla) bekommen!
 
"Liebes Team.

 

Jetzt wohnt die Elli (Chincheta) ja schon ein dreiviertel Jahr hier und wir sind wirklich froh, dass wir diesen Hund bei uns haben. Es war schwierig einen Hund nach den Fotos auf eurer Seite auszusuchen und wir sind sehr froh, dass ihr uns als Anfänger nicht nur von bestimmten Hunden abgeraten habt, sondern uns besonders diesen Hund ans Herz gelegt habt. Sie passt hervorragend in unser Leben. Vom ersten Tag an hat sie sich super eingelebt und sie macht es einem sehr leicht sie gern zu haben. Sie hat kein Problem mit Bahn-, Bus- und Autofahren und obwohl sie natürlich lieber auf dem Feld tobt bereitet ihr die Stadt keinerlei Probleme. Auch mit der WG klappt es super und sie hat sich überall ihre Hundeplätze eingerichtet. Momentan arbeiten wir stark an ihrem Jagdtrieb (also entgegengesetzt), aber es verbessert sich stetig und wir lernen damit umzugehen. 

 

Alles in Allem würden wir es immer wieder so machen.

 

Ganz ganz liebe Grüße aus Frankfurt.

 

Lea und Lisa"

07.11.2014

Laikas Adoptantin hat uns geschrieben:

 

"Laika ist die Beste
Laika ist jetzt sowas ähnliches wie ein Therapiehund

wir waren gestern bei einer Fam wo die Mutter sehr schwer an Leukämie erkrankt ist.....
die beiden kleinen Kinder wünschen sich sehnlichst einen Hund was aber nicht möglich ist
Wir kommen jetzt regelmäßig zu Besuch und verbringen ein paar Stunden bei den zwei Jungs.
Laika klebt normalerweise an mir aber gestern war sie total sensibel und hat sich zu den beiden gesellt und sich mit ihnen beschäftigt.
Alle waren glücklich und zufrieden (was nicht unwesentlich an den Leckerlis gelegen hat)
Man sieht also auch ein Hund aus dem ausländischen Tierschutz kann so eine sehr wichtige und verantwortungsvolle Aufgabe übernehmen.
Bin sehr stolz auf sie..."

25.10.2014

Wir haben wieder Post von Rula erhalten!

Mit ihren Menschen und dem Wohnmobil entdeckt sie die Welt. Nach dem Frankreich-Urlaub hat sie nun Holland erkundet und sich die Zeit genommen, uns ein paar Fotos zu senden.

16.10.2014

Wir freuen uns wieder sehr über Post von Joey, ehemals Alex:


"Liebe Frau Jackson,

 
wollte Ihnen kurz berichten, dass Joey inzwischen in meinem Wohnviertel wie Paula ohne Leine geht. Ich werde mit ihm demnächst die Prüfung zur Leinenbefreiung machen. Er ist ein toller und inzwischen sehr geliebter Junge.
Er bemüht sich immer alles richtig zu machen und wenn das nicht klappt, setzt er sich sofort hin, legt die Ohren an und streckt den Kopf in die Höhe. man kann ihm nicht wirklich böse sein. Allerdings bemühe ich mich immer wieder klare Regeln zu setzen und hat sich sehr bewährt. Ich überlege jetzt mich an einen Trainer zu wenden mit der Frage, welche Aufgaben kann ich ihm geben, damit er mehr gefordert wird. Ich glaube, das würde ihm gut tun und auch gefallen. Für Paula wäre das auch eine Herausforderung, da sie ohnehin sehr gelehrig ist. Fällt Ihnen dazu etwas ein?
 
Ich war gerade für eine Woche in Granada/Andalusien und habe mir immer vorgestellt, wie Joey wohl in dieser Landschaft gelebt hat. Können Sie mir sagen, wo genau er aufgegriffen worden ist? Ich könnte dann bei Google earth mal nachschauen. In meiner Abwesenheit hat die Studentin, die jeden Tag nachmittags für eine Stunde mit den Hunden spazieren geht, diese in meiner Wohnung betreut. Es muss super gegangen sein, denn beide waren in guter Form, als ich zurückkam. Ich hatte mir zuvor auch mehrere Hundepensionen angeschaut, fand aber alle nicht so toll, dass ich die Hunde dort unterbringen wollte.
 
Ich hoffe, es geht Ihnen gut."

30.09.2014

Wir haben wieder Post von Lolo bekommen!

 

"Hallo liebe Eva-Maria,

 

vielen Dank für das nette Telefonat. Eine kurze Sache wollte ich dir noch berichten zu Lolo und seinem Jagdtrieb. Zu Hause habe ich damit überhaupt keine Probleme und ich finde ihn eigentlich so gut wie gar nicht jagdlich orientiert (zum Glück!). Vorletztes Wochenende bin ich mit ein paar Hundefreundinnen übers Wochenende weggefahren. Als ich morgens mit meinen beiden Hunden am Waldrand spazieren ging, war Lolo relativ weit vorne. Auf einmal überquerte wirklich direkt vor ihm ein großes Reh seinen Weg. Es sprang einfach von links nach rechts in die Felder. Mir blieb vor Staunen die Sprache weg, aber ich dachte mir eh, dass ich mir das Rufen kneifen kann, da es dafür schon zu spät war. Und was soll ich dir sagen. Lolo blieb auch total baff stehen! Nach ein paar Sekunden, rief ich ihn dann und er kam ohne weiteres zu mir :-) Da war er wahrscheinlich genauso erstaunt, wie ich. Aber dennoch fand ich es gut, dass er nicht hinterhergerannt ist ... noch nicht mal im Nachgang (hat ja sicherlich alles noch gut gerochen) ;-)

 

Und nun noch ein kleines Foto von meiner stolzen Tochter mit "ihrem" Hund :-) Wir waren am Wochenende beim Hunderennen. Es war ganz gemütlich an einem See und nicht zu überfüllt. Lolo hatte wirklich überhaupt keine Schwierigkeiten mit den Menschen und hat sogar mitgemacht (das hatte ich mir offen gehalten). Die beiden Kleinen haben dann auch wirklich den 1. Platz belegt und Romy war soooo stolz auf IHREN Hund. War wirklich ein schönes Erlebnis und für mich schön zu sehen, dass Lolo auch in Gruppen mitterweile entspannt ist.

 

DANKE, DANKE, DANKE für diesen wunderbaren Hund!!!!

 

Liebe Grüße

Daniela"

September 2014

Regulär führen wir bei unseren Adoptanten Nachbesuche durch, um uns vom Wohlergehen unserer ehemaligen Schützlinge zu überzeugen. So auch im September 2014 bei Lolo. Dabei sind diese schönen Bilder entstanden:

20.07.2014

Mini, ehemals Nugget, lässt grüßen:


"Hi,
Klar, das mache ich bei Gelegenheit sehr gerne.
Mini ist einfach nicht mehr wegzudenken, sie ist wundervoll. Es fühlt sich an, als hätte  es gar keine Zeit vor Mini gegeben.
Sie hört tiptop, ist absolut schlau und lernbereit und liebt einfach alle.
Inliner und Fahrrad fahren klappt mittlerweile auch hervorragend ;)
Aktuell suchen  wir eine neue Wohnung/ Haus mit eigenem Garten, weil ich ihr den so sehr wünsche.
Wie gesagt, ein ausführlicherer Bericht kommt :)

Liebste Grüße"

22.06.2014

Rula hat uns eine Postkarte und Fotos aus ihrem ersten Urlaub in Frankreich geschickt! Wir haben uns riesig gefreut und waren beinahe alle ganz neidisch, bei diesen Eindrücken...

20.06.2014

Lolos neue Mama hat uns folgendes geschrieben:

 

"Hallöchen Eva-Maria,

ich habe ein ganz, ganz dickes Kompliment an euch - und nein, dieses Mal kommt es nicht von mir, aber ich berichte mal kurz von Anfang an. Ich war gestern mit Lolo beim Tierarzt, um ihm endlich den Faden ziehen zu lassen (ich hatte dem Faden noch eine Woche gegeben, um sich selber aus dem Staub zu machen) und um wegen der Impfungen mal nachschauen zu lassen (hatte doch keinen Durchblick ). Wir mussten echt lange warten (ca. 1 Std.). Dania und Lolo haben zwar total süß gespielt, war aber dennoch etwas doof, weil gegenüber eine Frau saß, die in Tränen aufgelöst war ... Als wir dann endlich dran waren, meinte die Tierärztin, dass mit den Impfungen alles perfekt sei und - jetzt kommt das Lob - das Impfbuch super toll gepflegt ist und ihr eine ganz tolle Organisation sein müsst und man euch nur weiter empfehlen kann. Sie war echt total begeistert von dem Buch. Gut, dann dachte ich, dass sich die Warterei ja dann wenigstens wegen des Fadens gelohnt hat und was soll ich dir sagen?! Der Faden war weg!!! Morgens habe ich ihn noch gesehen und dann ... von alleine abgefallen! 1 Std. umsonst gewartet! Aber wenigstens hat Lolo jetzt eine positive Verknüpfung zum Tierarzt, weil ja nichts wildes passiert ist außer Leckerlis. Das nur mal als kurze Zwischeninfo, dass ihr wisst, dass ihr toll seid!! Liebe Grüße"

03.06.2014

Post von Joeys (ehemals Alex) Frauchen:

 

"Liebe Frau Jackson,

 

schon lange wollte ich mich melden, um mitzuteilen, dass wir alle sehr glücklich mit Joey sind. Er hat sich einfach toll entwickelt und hat einen wunderbaren Charakter. Er liebt das Landleben und ist auf einem sehr guten Weg, den geliebten Hasen durch Hinterherlaufen zu widerstehen. Er macht das inzwischen super. Ich habe nur 4 Trainingsstunden benötigt und finde seine Entwicklung bemerkenswert. Er ist der Liebling aller Freunde und kommt mit Mensch und Tier und insbesondere mit Paula gleichermaßen gut aus. Schwimmen und Toben ist sein Schönstes. Aus der Ostsee mag er gar nicht herauskommen.

 

Ich füge einige Bilder im Anhang bei.

 

Herzlich Grüße aus Hamburg"

 

Die beiden letzten Bilder wurden aufgenommen, als Alex noch im Tierheim in Jumilla lebte und wir ihn im Januar 2014 besuchten.