Duque

Rasse: Mischling

Geschlecht: Rüde
Kastriert: Ja, im Januar 2014
Geboren: ~ Dezember 2011
Größe: 68 cm
Gewicht: folgt
Verträglich mit Hunden: Mit Hündinnen ja; mit Rüden seit Kastration viel besser
Verträglich mit Katzen: Unbekannt
Kann zu Kindern: Ja, zu größeren

Aufenthaltsort: Tierheim Jumilla, Spanien

 

 

Duque wurde am 20.12.2013 von den Tierheimmitarbeitern in Las Encebras, einer kleinen Siedlung nahe Jumilla, gefunden.

Duque ist ein wunderschöner, anschmiegsamer und Menschenkontakt-suchender junger Hundemann. Seit seiner Kastration im Januar 2014 hat sich seine Unverträglichkeit mit Rüden massiv gebessert. Bei Spaziergängen während unserer Besuche im Januar 2014 und März 2015 zeigte er sich sehr souverän und neugierig, reagierte gut auf seinen Namen und ging toll an Geschirr und Leine. Trotz des stressigen Tierheimalltags machte er einen sehr ausgeglichenen Eindruck. Er ist sehr kräftig, nicht wild, aber eben stark und sucht hundeerfahrene, standfeste Menschen, die ihm das Hunde-ABC noch beibringen möchten.

 

Von Anfang bis Sommer 2016 durfte Duque in einer Pflegestelle in Spanien das Leben in einer Familie genießen. Sie beschrieben ihn als klug und ruhig. Leider war es für die Familie nicht möglich, ihn länger bei sich zu beherbergen und so wartet er nun wieder im Tierheim auf sein endgültiges Zuhause.

 

Zu Duque kann man eigentlich viel sagen, besonders dass dieser Hund ein wahres Goldstück ist und wir uns wirklich fragen, wieso ihn noch kein Mensch adoptieren wollte! Liegt es daran, dass er so groß ist?

Wir besuchten Duque im November 2017 wieder und waren wieder einmal schwer begeistert und allesamt verliebt! Duque erschlägt einen fast mit seiner liebevollen und fröhlichen, absolut einfach nur tollen Art. Auch beim Spaziergang erwies sich Duque als ein klasse Hund. Obwohl er so groß ist konnte man ihn toll an der Leine führen, da er recht entspannt locker an dieser lief. Wenn er allerdings ein Ziel vor Augen hat merkt man, wie viel Kraft der große Kerl aufbringen kann. Trotz der Seltenheit der Spaziergänge, die die Hunde im Tierheim erleben dürfen, wirkte Duque draußen absolut nicht aufgeregt. Er schnüffelte viel und interessierte sich ein wenig mehr für den nahe gelegenen Friedhof, wo wohl einige Katzen leben. Es kann also sein, dass er Jagdverhalten zeigt, was mit gezieltem, positiv aufgebauten Jagdersatztraining sicher gut in den Griff zu bekommen ist. Auch eine kurze Autofahrt war für Duque kein Problem. Duque sollte trotz seiner menschenfreundlichen Art besser nicht in einen Haushalt mit kleinen Kindern ziehen, da er aufgrund seiner Größe auf diese doch etwas zu „umwerfend“ wirken könnte. Dieser Hund ist ein wahrer Goldschatz und es tut uns in der Seele weh, zu sehen, wie lange er schon im Tierheim auf eine tolle Familie warten muss – wer erkennt denn endlich Duques Potential?

 

Da es sich hier um einen Mastin-Mix handeln könnte, bevorzugen wir eine Vermittlung in folgende Bundesländer:
Bremen, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen.
Mastins stehen in den übrigen Bundesländern auf der Rasseliste (ungesehen als gefährlich eingestuft/vermutet). Das würde für unsere Schützlinge einen erschwerten Start ins neue Leben bedeuten. Das möchten wir ihnen gerne ersparen.

 

Hier finden Sie Videos von Duque:

Video 1 (Januar 2014)

Video 2 (März 2015)

Video 3 (März 2015)

Video 4 (März 2015)

Video 5 (Juni 2017)

 

Videos aus Ende 2017:

Auto fährt vorbei

Kuscheln im Auslauf

Duque flirtet mit Jana

SlowMotion Schütteln

Besuch

auf Sightseeing-Tour

Gassischlendern

Ruhepol Duque

Duque knutscht Chris

Duque möchte auf Spritztour gehen

Infoflyer
Herdenschutzhunde.pdf
Adobe Acrobat Dokument 6.4 MB

Duque bei unserem Besuch im November 2017:

Duque bei unserem Besuch im Juni 2017:

Duque bei unserem Besuch im Juni 2016:

Duque in seiner Pflegestelle im März 2016:

Duque bei unserem Besuch im Nov./Dez. 2015:

Duque bei unserem Besuch im März 2015:

Duque bei unserem Besuch im Januar 2014: